Gutes Hören mitten im Weihnachtstrubel dank Hörsystemen vom Hörstudio Wolter

Hört ihr wie die Englein singen… und schon beginnt sie wieder die gemütliche und gesellige Jahreszeit mit vielen Familien- und Firmenfeiern. Gläser klirren und Stimmen schwirren durcheinander, es durftet nach Plätzchen und Glühwein. Wenn Sie aber keine Freude mehr an diesen Events haben, weil Sie immer schlechter verstehen, was Ihre Lieben oder die Kollegen sagen, ist es an der Zeit, dass Sie den Mut aufbringen Ihr Gehör testen zu lassen. Kommen Sie zu uns ins Hörstudio Wolter, wir sind Ihr Spezialist für gutes Hören und Verstehen in Friedrichshafen. Wir schenken Ihnen wunderbare Klangerlebnisse in dieser Adventszeit und dadurch Nähe zu Ihren Liebsten! Wenn Sie heute den ersten Schritt machen, könnten Sie am Heiligen Abend schon ihr eigenes kleines Klangwunder unterm Weihnachtsbaum finden und gleich tragen. In diesem Sinne wünschen wir eine besinnliche Adventszeit.

sdr

Ein Tag mit Widex Evoke

Bestes Hören in allen Alltagssituationen

Morgens setzen Sie ihre Widex Evoke-Hörsysteme in ihre beiden Ohren und schalten diese ein. Sofort analysieren die beiden Hörsysteme ihre Umwelt: Wird gesprochen, läuft ein Radio, klappert Geschirr? Sie sitzen am Frühstückstisch und haben neben sich ein Radio laufen, die Evoke-Hörsysteme erkennen das Geschirrklappern und reduzieren diese impulshaften Klappergeräusche auf ein für Sie nicht störendes Niveau. Gleichzeitig werden die Nachrichten neben Ihnen im Radio als Sprache erkannt und so hörbar gemacht, dass Sie es gut verstehen können. Entspannt nehmen Sie Ihr Frühstück ein und sind über das Neuste in der Welt bestens informiert.

Sie verlassen das Haus und setzen sich ins Auto zum Einkaufen fahren. Die Evoke-Hörsysteme erkennen die Situation „Fahrzeug“ und reduzieren die Hintergrundgeräusche im Auto (Motor, Reifen und Fahrtwind) auf ein normales Maß und verstärken aber die Moderatoren und die Musik aus dem Radio, so dass Sie gut verstehen können. Entspannt fahren Sie zum Supermarkt.

Dort steigen Sie aus und sind schon wieder Lärm ausgesetzt. Autos fahren hin und her, Menschen unterhalten sich und schieben scheppernde Einkaufswagen durch die Gegend. Die Evoke-Hörsysteme erkennen die Situation „Stadt“ und analysieren die Geräusche. Das vorbeifahrende Auto wird „erkannt“ und in der Lautstärke reduziert, während Sie gleichzeitig das „Guten Morgen“ von Ihrem Nachbarn hören und verstehen, der nicht weit entfernt parkt und auch einkaufen gehen will. Entspannt erledigen Sie Ihren Einkauf und verabreden sich für den Nachmittag mit Ihrer Freundin in Ihrem Lieblingscafé und fahren zum Mittagessen nach Hause.

Am Nachmittag in Ihrem Lieblingscafé angekommen, erkennen Ihre Evoke-Hörsysteme blitzschnell die Situation „Gesellschaft“. Das Café ist voll besetzt und an jedem Tisch wird geredet und gelacht. Ihre Evoke-Hörsysteme unterscheiden dabei zwischen verstehbarer Sprache und Hintergrundgemurmel. Verstehbare Sprache (aus der Nähe) wird aus allen Richtungen hörbar gemacht, so dass Sie sich nur noch die Stimme heraussuchen müssen, die Sie verstehen wollen.

Doch das ist Ihnen nicht genug, Sie wollen noch besser verstehen und nehmen Ihr Smartphone zur Hand, öffnen die Evoke App und starten die SoundSenseLearn-Funktion. Mit einem A/B-Vergleich, ähnlich wie beim Augenausmessen beim Optiker, macht Ihnen die Evoke App Vorschläge, wie die Evoke- Hörsysteme noch besser klingen und Sie noch besser verstehen können – nach ein paar Minuten haben Sie sich selbst Ihre Evoke-Hörsystem so optimiert, dass Sie entspannt zuhören und verstehen können.

So vergeht ein lustiger Nachmittag wie im Flug und Sie freuen sich auf das Konzert am Abend von Ihrem Lieblingskomponisten, denn Sie wissen, die Evoke-Hörsysteme erkennen die Situation „Klassische Musik“ und Sie können sich den Klang selbst optimieren und genießen das musikalische Highlight. Und abends liegen Sie im Bett und lassen den Tag Revue passieren, freuen sich über die vielen schönen Hörmomente und auf die noch kommenden.

Informationen direkt vom Experten – Gesundheitstage 2018

Wir bedanken uns bei all unseren Kunden und Besuchern der diesjährigen Gesundheitstage in Friedrichshafen, für die vielen netten und interessanten Gespräche.
Am 26. /27. Oktober 2018 konnten 75 Aussteller mit rund 5.000 Besuchern einen vollen Erfolg für sich verzeichnen. Andreas Wolter, Hörakustikmeister bei uns im Haus, war einer der Experten auf der Bühne, der Rede und Antwort stand und bei einem Vortrag zum Thema „Wunderwerk Ohr – wenn die Verbindung zur Außenwelt schwindet. Was leisten moderne Hörgeräte?“ viele interessierte Zuhörer informierte und faszinierte.
Wir freuen uns schon darauf, Sie alle im nächsten Jahr wieder am Stand des Hörstudio Wolter begrüßen zu dürfen! Wenn Sie schon vorher mehr Informationen zum Thema Hören, Schwerhörigkeit oder neueste Hörsystem wünschen, machen Sie einen Termin aus – wir beraten und informieren Sie gerne.

Gesundheitstage Friedrichshafen 2018

Gesundheitstage Friedrichshafen am 27. und 28.10.2018

Besuchen Sie uns am Stand 48 auf den Gesundheitstagen in Friedrichshafen.
www.gesundheitstage-friedrichshafen.de

Machen Sie einen Screening-Hörtest und informieren sich über die neuesten, unauffälligen Hörgeräte.
Schlechtes Hören muss heute nicht mehr sichtbar sein. Die unauffälligen In-Ohr oder Hinter-dem-Ohr-Geräte schenken Ihnen unauffällig Ihre Lebensqualität zurück.

Zudem beantwortet Herr Wolter auf der Expertenbühne am Samstag um 14.45 Uhr Fragen zum Thema: „Wunderwerk Ohr und was leisten moderne Hörgeräte“.

Des Weiteren hält er am Sontag um 12.30 Uhr einen Vortrag zum Thema: „zunehmender Hörverlust mit dramatischen Folgen. Das Ohr als Taktgeber unserer Gesundheit. Lebensqualität erhalten durch gutes Hören“.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wir bilden aus.

Unser Hörstudio hat Verstärkung bekommen!
Das neue Ausbildungsjahr hat angefangen und wir freuen uns, unsere Auszubildende Constanze Greco in unserem Hörstudio begrüßen zu dürfen. Sie erlernt bei uns den Beruf der Hörakustikerin.
Für ihren Start in einen neuen Lebensabschnitt wünschen wir ihr viel Spaß und Erfolg!

Gehörschutz für alle auf dem Kulturufer

Das Kulturufer ist in aller Munde. Gaukler und Straßenkünstler, Zirkus, Comedy, Kabarett, Theater und die Stars aus der Musikszene, das alles ist das Kulturufer. Alles hat mit Hören und Sehen zu tun und damit die Ohren bei den lauten Veranstaltungen nicht geschädigt werden, liefern wir den passenden Gehörschutz dazu.

Ob Elvis auf der Bühne rockt, Vincent Weiss begeistert, Jazzmusik , Hip-Hop oder A-Capella die Zuhörer mitreißen, bei diesen Veranstaltungen gibt es ordentlich etwas auf die Ohren. Und das ist auch gut so, denn Musik muss laut sein, damit sie sich auch gut anfühlt 
Aber leider nicht gut für die Ohren. Denn der ein oder andere hat hinterher ein Sausen oder Pfeifen in den Ohren, allgemein bekannt als Tinnitus. Nur den wenigsten ist bekannt, dass dies eine Warnung dafür ist, dass die feinen Haarzellen im Innenohr einen kleinen, aber bleiben Schaden erlitten haben. Und wenn der Tinnitus bleibt, beleibt ein lästiges Pfeifen in den Ohren, dass das Leben erschweren kann.

Das Kulturamt und wir, das Hörstudio Wolter haben uns schon vor einigen Jahren Gedanken gemacht, um das Gehör der Zuhörer bei den lauten Veranstaltungen zu schützen und daher tritt das Hörstudio Wolter gern als Sponsor für die Musik Veranstaltungen auf. Die Zuhörer mit empfindlichen Ohren können am Eingang kostenlos Gehörschutz erhalten um das Gehör zu schützen.

Unser Tipp zum Umgang mit dem Gehörschutz

Ein einfacher Schaumstoff-Stöpselgehörschutz, der zusammengerollt in den Gehörgang gesteckt das Gehör optimal schützt. Wichtig ist, dass der Gehörschutz unmittelbar vor Beginn der Musik in die Ohren gesetzt wird, damit das Hörgefühl von Anfang an gleichbleibend ist. Wird der Gehörschutz erst in die Ohren gesteckt, wenn die Musik unangenehm wird, erscheint das Klangbild dann als zu dumpf und zu leise. Das liegt daran, dass die Ohren sich schon an den Lärm gewöhnt haben. Wird der Gehörschutz aber schon von Anfang an getragen, ist das Gehör/Gehirn diese Klangbild von Anfang an gewohnt und es wird nicht als zu leise oder dumpf empfohlen.

Seehasenfest 2018

Ausgezeichnet & top bewertet!

Hörstudio Wolter erhält zum 3. Mal den Kundenzufriedenheitspreis Premium-HörStar 2018/19.

 

 

DER PREMIUM-HÖRSTAR – ein begehrter Kundenzufriedenheitspreis!

Vor Kaufentscheidungen Bewertungen anderer Kunden zu Rate zu ziehen, wird immer beliebter. Verständlich, denn auf das ehrliche und objektive Feedback von echten Kunden kann man vertrauen.

Da der Hörgerätekauf sehr viel Vertrauen voraussetzt, möchten wir auch unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, uns zu bewerten. Seit etwa drei Jahren ist dies über das Online-Bewertungsportal der Arbeitsgemeinschaft Hören e.V. „HörStar“ möglich. In wichtigen Kriterien wie Beratungsqualität, Kompetenz, Zuverlässigkeit und Freundlichkeit können unsere Kunden uns mit bis zu 5 Sternen bewertet.  Mitgliedsbetriebe, die eine Gesamtnote von über 4,6 von 5 Sternen erreichen, dürfen sich freuen: Sie gehören damit zu den Besten der Besten und bekommen den Premium-HörStar verliehen.

 

Note „Sehr gut“ von unseren Kunden!

 

Wir freuen uns sehr, dass wir kürzlich bereits zum 3. Mal in Folge den begehrten Premium-HörStar verliehen bekommen haben – dieses Mal von keinem Geringeren als dem bekannten deutschen Journalisten und Autor Ulrich Wickert! Besonders die hervorragende Gesamtnote von 4,84 von 5 Sternen ist für uns Motivation pur. Wir bedanken uns bei allen Kunden, die sich die Zeit genommen haben uns zu bewerten, ganz herzlich. Wir freuen uns sehr darüber – besonders auch über die damit verbundene Wertschätzung unserer engagierten Arbeit.

Kindergehörschutz für die Grundschule Hagnau

Und wieder ist es so weit: Um den offenen Unterricht in den Schulen so optimal wie möglich zu gestalten und damit sich die Kinder bei der Ruhearbeit nicht so leicht ablenken lassen, haben wir der Grundschule in Hagnau 20 Kapselgehörschützer gespendet.

Sehr interessant waren die Antworten der Kinder auf die Frage: „Wozu braucht ihr „die“ wohl im Unterricht?“

1. Antwort. „Wenn mein Papa mit der Bohrmaschine arbeitet!“
2. Antwort: „Wir waren mal auf einem Autorennen, da haben wir so etwas gebraucht!“
Erst die dritte Antwort ergab die Lösung: „Wenn wir rechnen wollen, sind wir damit nicht so abgelenkt.“

Im Zuge der Lärmprävention, ein immer wichtigeres Thema im heutigen Berufsleben, wie wir finden!

Wir sind erfreut, dass so viele Kinder schon bewusst wissen, dass bei Lärmarbeiten und Lärmveranstaltungen der Gehörschutz dazu gehört.
Wir wünschen den Schülern der Grundschule Hagnau erfolgreiches Lernen mit den Gehörschützern und den Lehrerinnen erfolgreiches und ruhiges Unterrichten.

Viel Spaß!